Betreuungsverein St. Martin im Landkreis Ravensburg e. V.


Direkt zum Seiteninhalt

Vorsorge

Vorsorge

Rechtzeitig vorsorgen für Alter, Krankheit und Unfall durch

  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsverfügung
  • Patientenverfügung


Jeder von uns kann durch einen Unfall, eine plötzliche Erkrankung oder altersbedingt in die Lage kommen, seine rechtlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Oftmals müssen dringende Entscheidungen
über Behandlung und Versorgung getroffen, Aufenthalts- und Kostenfragen geregelt werden. Da entgegen einer weitläufigen Annahme auch nahe Verwandte wie Ehegatten und Kinder nicht automatisch vertretungsberechtigt sind, muss, wenn der Betroffene keine Vorsorgevollmacht erteilt hat, in solchen Fällen ein gesetzlicher Betreuer bestellt werden. Ein Betreuungsverfahren kann zeitaufwändig und mit Kosten bürokratischen Hürden für die betroffene Person und dessen Angehörige verbunden sein. Sie sollten deshalb rechtzeitig Vorsorge treffen, damit auch im Ernstfall Ihre eigenen Wünsche und Interessen in finanziellen und persönlichen Belangen berücksichtigt werden können.

Startseite | Unser Verein | Betreuung | Vorsorge | Veranstaltungen | Kontakt | Link | Datenschutz | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü